Home | Print

Robert Elsie

Migjeni, Freie Verse
Gedichte aus Albanien
Übertragen von Robert Elsie

ISBN 3-925196-31-5
Schulz-Kirchner Verlag, Idstein 1987
70 pp.

    Mit Migjeni (Akronym des Millosh Gjergj Nikolla) beginnt die zeitgenössische albanische Lyrik.
    Geboren wurde er am 13. Oktober 1911 in Shkodra (Skutari). Er ging zunächst in die serbische Schule seiner nordalbanischen Heimatstadt und später als Student an das orthodoxe Priesterseminar in Bitola (Manastir), Mazedonien, wo er sich mit serbischen, russischen und franzOsischen Autoren vertraut machte. Nach seiner Rückkehr nach Albanien gab er seine ursprüngliche Absicht auf den Beruf eines Priesters zu ergreifen, wurde Schullehrer in Vraka, einem Dorf bei Shkodra und begann, Lyrik und Kurzgeschichten zu schreiben. Bald erkrankte er an der damals in Albanien grassierenden Tbc und fuhr zur Behandlung nach Turin, wo seine Schwester Olga an der Universitat studierte. Dort verbrachte er einige Zeit in einem Sanatorium und wurde im Waldenserkrankenhaus in Torre Pellice operiert. Er starb am 26. August 1938 im Alter von sechsundzwanzig Jahren.
    Migjeni war einer der ersten Dichter, die sich von der langanhaltenden Tradition des romantischen Nationalismus in der albanischen Lyrik abkehrten. Seine Dichtung zeichnet sich durch eine starke Sozialethik aus, die nicht im Mitleid mit den Armen, sondern in der Empörung gegen Ungerechtigkeit und Unterdrückung wurzelt.
    Seine Gedichte, zusammengestellt unter dem Titel Freie Verse (Vargjet e lira), gingen schon 1936 in Druck, konnten aber wegen der Zensur des Zoguregimes erst 1944 veröffentlicht werden.

INHALTSVERZEICHNIS

  • Vorwort der Vorworte
     
  • Gesänge der Erneuerung
    Die Söhne des neuen Zeitalters
    Möge der Mann geboren werden...
    Das Erwachen
    Der Funke
    Gesang der Jugend
    Ungesungene Gesänge
     
  • Gesänge des Elends
    Gedicht des Elends
    Stadtballade
    Verkündigung des Bergbewohners
    Das Elendsviertel
    Gotteslästerung
    Unterbundene Melodie
    Gesang des Gefangenen
    Gesang des stolzen Schmerzes
    Die Gestalten des Übermenschen
    Der verlorene Reim
    Herbstschau
    Skandalöser Gesang
    Resignation
    Fragment
    Neuer Geist
    Die Motive
    Die Last des Schicksals
     
  • Gesänge des Abendlandes
    Gesang des Abendlandes
    Wandernde Seelen
     
  • Ein Gesang für sich
    Ein Gesang für sich
     
  • Gesänge der Jugend
    Frühlingsekstase
    Zwei Lippen
    Frühlingssonett
    Z. B.
    Die Begegnung
    Eine Nacht
    Gebet
    Um den Tisch
    Die Schaukel des Schicksals
    Jugendliche Sehnsucht
     
  • Letzte Gesänge
    Schlaflose Nacht
    Das Leiden
    Unglückselige Eingebung
    Unverständlicher Gesang
    Die Einsamkeit
    Unter den Flaggen der Melancholie

Home | Print